Die Gute Tat 2016/17

Die Schüler/innen der Fachschule für Heilerziehungspflege haben sich entschieden, den Erlös der diesjährigen Guten Tat der
Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. zu spenden.


Der gemeinnützige Verein gehört dem Dachverband „Deutsche Leukämie-Forschungshilfe Aktion für krebskranke Kinder e.V." an. Ziel des Vereins ist es, betroffene Familien mit einem erkrankten Kind zu unterstützen und zu begleiten. Es sollen Chancen geschaffen werden, dass alle Kinder geheilt werden können und dass sie und ihre Familien die großen seelischen Belastungen verkraften und verarbeiten.

Die Spendengelder werden eingesetzt für:

  • die familiengerechte Ausstattung der Stationen Regenbogen, Schatzinsel und Leuchtturm (Kinderkrebsstationen, Universitätsklinikum Würzburg)
  • frohe Stunden mit Musik und Klinikclowns
  • Gymnastik- und Entspannungsangebote auf den Stationen
  • ambulante Kinderkrankenschwestern und Ärzte, die die Nachsorge zuhause unterstützen
  • die Förderung der Forschung, um die Therapien weiter zu verbessern
  • eine Stiftungsprofessur für klinische und experimentelle zelluläre Therapie
  • die psychosoziale Betreuung und Nachsorge der ganzen Familie während und nach der Therapie
  • die Organisation von Treffen, Gesprächsrunden und Festen
  • monatliche Treffen für verwaiste Eltern und Wochenenden für die ganze Familie
  • Aktivitäten für Jugendliche von der Jungen Initiative

Mittlerweile sind die Aktivitäten in vollem Gange. Bald sehen Sie hier auf dieser Seite eine kleine Galerie mit Impressionen dieses Engagements.

Hier können Sie das Faltblatt der Elterninitiative mit vielen Informationen sowie der Kontakt- und Spendenadresse herunterladen.