Teamtag "Behinderung"

Am 06.10.2006 fand der erste Teamtag in der 10. Klasse an der BFS für Sozialpflege statt. Ziel war die Auseinandersetzung mit dem Thema „Behinderung“ (Was ist eine Behinderung? Wie kann sie sich äußern? Was bedeutet es, eine Behinderung zu haben?)



   

Zu Beginn ermöglichte ein Test jedem, sich seine Einstellung in der Begegnung mit behinderten Menschen bewusst zu machen:



Begegnung mit behinderten Menschen

Versuchen Sie beim Ausfüllen dieses Tests so ehrlich wie möglich zu sein! Notieren Sie zu jeder beantworteten Frage noch eine kurze Erläuterung.

1. Ist Ihnen die Anwesenheit einer behinderten Person peinlich? (ja/nein) ....

2. Können Sie drei Menschen mit Behinderungen mit Namen nennen? (ja/nein) ....

3. Ertappen Sie sich hin und wieder, dass Sie behinderte Menschen weniger ernst nehmen als nicht behinderte Menschen? (ja/nein) ....

4. Wenn ein Klassenmitglied behindert wäre, würden Sie ihr/ihm ein bisschen aus dem Weg gehen? (ja/nein) ....

5. Könnte eine behinderte Person Ihr Freund/Ihre Freundin werden? (ja/nein) ....

6. Kennen Sie die Probleme, die viele Menschen mit Behinderungen haben, wenn sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen? (ja/nein) ....

(aus: Robert Schneider; 66 Sachen zum Machen. Methoden und Spielvorschläge für die Gruppenstunde, München, Kösel-Verlag 1990)




Die Klasse 10 d
  • setzte sich mit verschiedenen Biographien behinderter Menschen auseinander

  • gewann Erkenntnisse über die Bedeutung von Behinderungen für Betroffene und die Gesellschaft.





Am Ende des 4-stündigen Teamtages war die Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler sehr positiv.

„Der Tag war sehr interessant und lehrreich."
„Ich finde es gut, dass es Teamtage gibt, wo man zusammen an einem Thema arbeitet."...


Die zuvor bestandenen Berührungsängste gegenüber Menschen mit Behinderungen wurden abgebaut.

Jetzt freuen sich die Schüler auf die Exkursion nach Maria Bildhausen. Dort werden sie Gelegenheit haben, die Werkstätten für behinderte Menschen, den Wohnbereich, die Förderstätte und die Seniorenstätte kennen zu lernen.

Außerdem ist in zwei Wochen ein weiterer Teamtag geplant, der sich mit dem Alter und der Betreuung alter Menschen befasst.

Caroline Ihl-Birkelbach, Dipl. Soz-Päd.